Begonnen hat alles im Jahr 2002: Russischsprachige Zuwanderer gründeten in Mainz den Verein Phoenix – als Anlaufstelle für Migranten aus Osteuropa. Und auch um die eigene Kultur zu bewahren. Mittlerweile treffen Deutsche und verschiedene Migrationshintergründe im Verein zusammen. Bei Karate, Hausaufgabenhilfe, Ballett, Tanz und Theater.

Ein Film von Pascal Jochem, Christoph Husemeyer und Jonathan Schulenburg