Von der Steinzeit bis heute – geschlafen haben wir Menschen schon immer. Denn guter Schlaf hält uns gesund und ausgeblichen, so viel ist sicher. Kein Wunder also, dass sich um den guten, gesunden Schlaf zahlreiche Mythen ranken: Schläft man bei Vollmond schlechter? Kann man Schlaf nachholen? Und bekommen wir einen Jetlag, wenn die Uhr umgestellt wurde? Wo der gute Rat aufhört und der Aberglaube anfängt, weiß Schlafforscherin Inka Tuin vom Uniklinikum Mainz. Sieben Schlafmythen zum Durchklicken.

Fotos: dpa